Marokko- Fast 40 Prozent sind Single

Laut einer vor Kurzem durchgeführten Volkszählung sind 39 Prozent der marokkanischen Bevölkerung Singles, einer der höchsten Anteile in der arabischen Region. Es ist wahrscheinlicher, dass Singles männlich sind, aber die Ehelosigkeit unter Frauen ist mit erstaunlichen 33,3 % immer noch hoch. Es wird über die Gründe für die Diskriminierung von Frauen spekuliert und aktuelle Umfragen (siehe Arab Human Development Report der UN 2005) haben gezeigt, dass diese Bräuche, obwohl einige der Grenzen, auf die Frauen stoßen, durch den religiösen Glauben begründet werden können, ihre Wurzel eher in der wirtschaftlichen Notlage, in einem Mangel an Bildung, einem Mangel an Demokratie und im Konservatismus haben. Marokko besitzt in der Tat eine überwältigend konservative Gesellschaft: Eine aktuelle Umfrage [Fr] zeigte, dass fast einer von zwei Marokkanern glaubte, das neu reformierte Familiengesetz, das international für seinen liberalen Entwurf gelobt wurde, gehe bei der Zugestehung von Rechten an Frauen zu weit. Dieser Artikel Stammt von GlobalVoices und kann dort zu Ende gelesen werden.